Kategorie   Preis
1

Beton unbewehrt

Beton ohne Bewehrung-max. Kantenlänge 60 x 60 x 40 cm, ohne Anteil von Boden.

 

auf Anfrage
2

Bauschutt ( EAK 170107 )

Ziegel, Mauerwerk, Fliesen, Kalksandsteine, Fassaden / Rabitzputz, Mörtel,

Estrichschutt und Beton mit Bewehreung.

 

auf Anfrage
3

Lehmboden, Boden schuttdurchsetzt oder Boden verunreinigt

 

Lehmhaltiger Boden, Boden und Steine oder Beton, Boden verunreinigt durch

Grasnarbe und - / oder Wurzeln.

auf Anfrage
 

 

 
     
4

Boden hell

Heller Boden-Sand ohne Fremdanteile wie Lehm, Schutt, Grasnarbe und - / oder Wurzeln.

auf Anfrage
5

Baustoffe auf Gipsbasis

 

Gipskarton und oder Gipsputz ohne Fremdanteile

 

auf Anfrage
6

Bodenbelag

Bodenbelag aus Teppich und - / oder Linoleum / PVC

auf Anfrage
7

Baumischabfälle / Sperrmüll

Abfälle von Bauschutt mit Fremdanteile wie Holz, Rigips, Y-Ton, Plastik, Verpackungsmaterial, Fussbodenbelag, Sauerkrautplatten, Siedlungsabfälle, Baumstubben / Wurzeln sowie Baumstämme über 15 cm durchmesser, Straßenkehrgut.

Hausrat / Sperrmüll.

 

auf Anfrage
8

Holz A I bis A III

Bauholz, Spanplatten, Baustellensortimente aus Holzwerkstoffe, Schalungsholz, Vollholz ohne schädlicher Verunreinigung, kein Fensterholz, Fensterholz zählt zu A IV Holz = Sonderabfall !!!

auf Anfrage

9

Bitumdachpappe / Teerpappe

 

auf Anfrage
10

EPS / XPS Abfälle

Styropor / Styrodor

 

auf Anfrage
11

Dämmwolle, Glas oder Isolierwolle

diese müssen in dafür zugelassene KMF-Säcke verpackt werden ohne Fremdanteile wie Holz, Schutt, Metalle

auf Anfrage
12

Asbesthaltige Produkte, Zementasbest (Eternitplatten)

Asbestzementplatten (Eternit) Asbestprodukte ohne Fremdanteil. Die müssen in dafür zugelassene Big Bags verpackt werden.

auf Anfrage

!!! UMWLTDELIKTE !!! (wird sehr teuer)

Bei den Kategorien 9 - 12 handelt es sich um gefährlichen Abfall, die vermischt mit oder unter anderem Bauabfalle erschweren / verteuern oder machen die Entsorgung als unmöglich. ( Kein Entsorger nimmt diese Gemische an) . Solche Delikte werden als Umweltdilekt geahndet, wer versucht solche Abfälle in einen mit nicht gefährlichen Abfällen befüllten Container zu unterst zu verstecken muss mit einer Anzeige beim Umweltamt rechen und trägt sämtliche Kosten der Lagerung, Anträge, Entsorgung und Busgelder alleine.